was denken wir

Die Welt ist schnell, komplex, vielfältig geworden – wir sind gefordert, mit der Schnelligkeit Schritt zu halten, der Komplexität mit Übersicht zu begegnen, der Vielfalt eine Richtung zu geben.

Wir leben inmitten einer Vielfalt von möglichen Lebensentwürfen und erleben, dass die Suche nach Orientierungspunkten uns fordert.

Wie schaffen wir es, mit Veränderungen Schritt zu halten und dabei den Halt nicht zu verlieren – alte Orientierungen aufzugeben und neue Strukturen zu finden, die es noch gar nicht gibt, aber in Zukunft von Bedeutung sein werden?

Nicht der Blick zurück nach gestern kann das Rezept für eine Zukunft in Freiheit und Verantwortung sein. Zukunftszuversicht entsteht dann, wenn wir uns gedanklich und handelnd öffnen.

Unsere Welt ist kompliziert und einfach zugleich – wir denken individuell und global zugleich – wir handeln für uns und unsere Welt zugleich – all dies soll uns nicht verwirren, sondern lustvoll inspirieren.

Wir schaffen „Denk-Räume“, in denen wir Gegenwart und Zukunft bewusst gestalten – individuell, als Gemeinschaft und ausgerichtet auf die Welt, in der wir leben.

was wollen wir

Wir laden ein, mit uns zu lernen, den Horizont zu erweitern, zu zweifeln, Überzeugungen zu finden, zentrale Lebensfragen aufzuwerfen, nach Sinn zu suchen:  

  • Wir schaffen einen gemeinsamen Resonanzraum für zentrale individuelle und gesellschaftliche Lebensfragen.
  • Wir regen zu Öffnung, Entwicklung und einer ganzheitlichen Sicht auf die Welt an. Dabei betonen wir die gemeinsame Verantwortung für alle Erscheinungsformen unserer Existenz.
  • Wir fördern vernetzte Sichtweisen und vergrössern damit unseren lebensweltlichen Kontext
  • Wir verbinden die ernsthafte Auseinandersetzung rund um existenzielle Fragen mit Leichtigkeit und Lust an Neuem
  • Wir wollen den Weg nach innen mit bewusstem Engagement nach aussen verbinden – mit Achtsamkeit, Klarheit, Fokussierung
  • Wir wollen uns konstruktiv aufregen und kreative Ideen aushecken.

was machen wir

Wir möchten Sie mitnehmen auf den gemeinsamen Weg: 

1 Sprung 1
2 Sprung 2
3 Sprung 3
4 Sprung 4
5 Sprung 5
6 Sprung 6
7 Sprung 7
8 Sprung 8
9 Sprung 9
10 Sprung 10
1 Sprung 1

Spiral Dynamics - individuelle Bewusstseinsstufen am 19. Oktober 2019
oder wenn grün sich über rot aufregt und orange nichts von purpur wissen will

 

Spiral Dynamics - ein System als Spirale dargestellt, welches menschliche Wertesysteme, Weltsichten und psychologische Grundmuster abbildet und sie in neun Bewusstseinsstufen zusammenfasst.
Von beige über purpur zu rot, von blau über orange zu grün, gelb, türkis und koralle – diese Farben symbolisieren je eine Entwicklungsstufe des Individuums, grundlegende Motive für das gegenwärtige Sein, Fühlen und Handeln. Ein wunderbares Modell als Denkrahmen für eine zunehmend komplexe Gesellschaft im Individualismus. Hilfreich, um sich selbst besser zu begreifen, Unterschiede zu anderen zu akzeptieren und bewusste Entwicklungsfelder zu initiieren.

 

mit Regula HOCH und Susanne MORET

 

1. Sprung- Kalendereintrag

2 Sprung 2

yalom - Alles ist vergänglich am 23. November 2019
oder von der Kunst das Leben nicht zu bereuen.

 

„Du siehst die leuchtende Sternschnuppe erst dann, wenn sie vergeht.“ 
F. Hebbel

Nach Irvin Yalom gibt es vier Grundkonstanten bzw. „letzte Dinge“  im Leben: Sinnsuche, Freiheit, Isolation und Tod. Alles ist vergänglich. Wir werden irgendwann sterben – damit müssen/dürfen  wir leben. Wir können uns Wichtiges nicht ewig aufschieben. Es ist eine Kunst, das Leben nicht zu bereuen und im Jetzt zu leben, mit allem, was dazugehört. Die Gedanken von Yalom haben etwas Heilsames, regen an zum  zum Lachen, Nachdenken und zu Optimismus…

 

mit Wolfgang WEIGAND

 

2. Sprung - Kalendereintrag

 

3 Sprung 3

Ansätze des Lebens - das Schöne im Schwierigen am 18. Januar 2020
oder warum wir unsere Probleme mögen sollten 

 

Das Leben ist nicht immer ein Zuckerschlecken – leider? Es kommt darauf an, welche Perspektive wir einnehmen – welche Annahmen über die Welt für uns plausibel sind.  

Ob zufälliges Dahingleiten oder sinnorientiertes Ineinandergreifen von Erfahrungen – oder vielleicht sogar beides zugleich? Einfache Wahrheiten gibt es nicht, aber die Suche danach ist und bleibt alleweil spannend!

 

mit Regula HOCH

 

3. Sprung - Kalendereintrag

4 Sprung 4

Spyral Dynamics Teil II - individuelle Bewusstseinsstufen am 8. Februar 2020
oder wenn grün sich über rot aufregt und orange nichts von purpur wissen will

 

Spiral Dynamics - ein System als Spirale dargestellt, welches menschliche Wertesysteme, Weltsichten und psychologische Grundmuster abbildet und sie in neun Bewusstseinsstufen zusammenfasst.
Von beige über purpur zu rot, von blau über orange zu grün, gelb, türkis und koralle – diese Farben symbolisieren je eine Entwicklungsstufe des Individuums, grundlegende Motive für das gegenwärtige Sein, Fühlen und Handeln. Ein wunderbares Modell als Denkrahmen für eine zunehmend komplexe Gesellschaft im Individualismus. Hilfreich, um sich selbst besser zu begreifen, Unterschiede zu anderen zu akzeptieren und bewusste Entwicklungsfelder zu initiieren.

 

mit Regula HOCH und Susanne MORET

 

4. Sprung - Kalendereintrag

5 Sprung 5

Logosynthese - Energievoll mit Logosysnthese am 7. März 2020
oder wenn die eigene Werkzeuge bewusst zum Einnsatz gelangen

 

Logosynthese ist ein System für Selbstcoaching und begleitete Veränderung, ein Modell, eine Denkweise mit bestimmten Grundannahmen. Sie enthält Elemente aus Psychoanalyse, Hypnotherapie, NLP, Transaktionsanalyse und Energiepsychologie. Das System ist verankert in altem Wissen und bewirkt Wachstum, Entwicklung, Ganzheit. Logosynthese wurde von Dr. W. Lammers entwickelt und ist in der Schweiz, in Europa und Nordamerika als Marke geschützt.

 

mit Esther BORRA

 

5. Sprung - Kalendereintrag

6 Sprung 6

Mensch sein im Analogen oder Digitalen am 28. März 2020
oder weshalb wir den anonymen digitalen Raum lieben oder eben nicht

 

Mensch sein in der Spannung zwischen eigenen Wünschen, Erwartungen an das Leben und erlernten Werkzeugen zum Meistern des Alltages. Doch mit der rasanten Geschwindigkeit der digitalen Umgebung deren gleichermaßen Piraterie im privaten alltäglichen Umfeld sind wir je mehr einem Spannungsfeld ausgesetzt, welcher Faszination wir zum Einen erliegen könne und zum Anderen jedoch eine große Abneigung hegen. Wir versuchen diesen Spanungsbogen zu beleuchten um für uns einen bewussteren Umgang damit zu finden.

 

mit Michael SCHNIEPER

 

6. Sprung - Kalendereintrag

7 Sprung 7

Gott 9.0 - Update eines Releases am 9. Mai 2020
oder die Suche nach dem schon vorhandenen

 

...

 

mit Wolfgang WEIGAND

 

Details - Kalendereintrag

8 Sprung 8

Bohmscher Dialog - oder die Kunst gemeinsam zu denken mit dem „Bohmschen Dialog“ am 6. Juni 2020
oder was passieren kann wenn wir bewusst miteinenader kommuniziern 

„Der Dialog ist eine Chance, Neues zu entdecken, keine Garantie, Altes zu bewahren.“(D. Bohm)

  • Wann hast du das letzte Mal ein Gespräch erlebt, in dem etwas komplett Neues entstanden ist?
  • Wann einen Dialog mitgestaltet, der so noch nie gedacht wurde?

 

Mit den zehn Kernfähigkeiten des Bohmschen Dialogs (nach David Bohm) kann dieses gemeinsame Denken gelingen.
Der Dialog nach David Bohm bietet die Möglichkeit, mit den schwierigen und komplexen Themen unserer Zeit auf eine spannende, konstruktive und zukunftsfähige Weise umzugehen. Eine wahrhaft wichtige Fähigkeit für dich, für uns und die Zukunft unserer Welt.

 

mit Sunsanne MORAT 

 

8. Sprung - Kalendereintrag

9 Sprung 9

Die Liebe - Mensch welch schön-schwieriges Thema am 4. Juli 2020
oder Betrachtung von Stolpersteinen im Umgang mit menschlichen Schönheiten

 

„Wenn ich einen Menschen wahrhaft liebe, so liebe ich alle Menschen, so liebe ich die Welt, so liebe ich das Leben.“
Erich Fromm

Schön gesagt, schwer getan! Sollen wir Liebe „lernen“, sollen wir warten, bis sie uns in Beschlag nimmt, die besten Seiten in uns heraus kehrt? Ist die Liebe eine Emotion, eine Haltung, eine spirituelle Erfahrung? Bekomme ich davon, weil ich gebe? Welche Formen der Liebe gibt es? Fragen genug, dieses wunderbare, aber auch oft schmerzbehaftete Thema gedanklich tiefer zu durchdringen, uns einige zentrale Fragen zu stellen und ein paar Begriffe zu ordnen.

 

mit Regula HOCH

 

9. Sprung - Kalendereintrag

10 Sprung 10

Entschleunigung - von Achtsamkeiten und Auszeiten am 29. August 2020
oder die Kunst des zweckfreien vergehenlassens der Zeit

 

„Die Zeit vergeht nicht schneller, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.“ 
George Orwell

Unsere Welt entwickelt sich rasend schnell, und wir uns mit und in ihr. Wir sehnen uns nach intensivem Leben und ebenso nach Entschleunigung und suchen dafür Oasen des Friedens. Nachhaltigkeit, Inspiration und Resonanz werden wesentlicher, es geht um Qualität und Intensität von Augenblicken. Diese werden wir gemeinsam suchen und finden – der Entschleunigung näher kommen.

 

mit Gilbert HERREN und Wolfgang WEIGAND

 

10. Sprung - Kalendereintrag

wer sind wir

regula

Regula HOCH

lernhungrige, an Entwicklung und am Wesentlichen interessierte,  das Leben verstehen wollende Sinnsucherin, gern offen für sachten Humor und feine Zwischentöne. Auch praxistaugliche Modelle liebende Erwachsenenbildnerin und Bildungsunternehmerin.

Wolfgang WIEGAND

denkfreudiger, literaturverliebter, Lebenssinn suchender und horizonterweiternder Schreiber und kreativer Kabarettist.  Auch Theologe und Erwachsenenbildner.

Susanne MOURET

tief interessierte, kreative und umsichtige Prozessgestalterin und -beraterin. Mutig den Stier an den Hörnern packende Konfliktklärungshelferin und Mediatorin. Lebendig agierende modell- und methodenverliebte Erwachsenenbildnerin mit fröhlichem Mundwerk.

Gilbert HERREN

kreativ denkender und Ruhe suchender Weltbürger mit einer grossen Prise Neugierde auf das künftige Leben.  Auch Kursleiter und Bildungsunternehmer

Esther BORRA

vielseitig interessiert, freiheits- und naturliebend, häufig in Weiterbildun-gen anzutreffen und fasziniert von der Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen. Auch Erwachsenenbildnerin und psychosoziale Beraterin.

Michael SCHNIEPER

leidenschaftlicher querdenker, fokussierend strukturiert um den gedanken freie räume zu geben, kreativer musikalischer geniesser, cross divisionaler und multiinteressierter umsetzer, mensch